Ubuntu 9.04/Debian: CPU skalierung nach dem Reboot erhalten

0

Wer den Artikel ID-1891 gelesen hat, kennt die Möglichkeit die CPU Nutzung über Applets festzulegen. Wer sich für die CPU Skalierung im einzelnen interessiert, der ist hier ganz gut aufgehoben. Was jedoch etwas ärgerlich ist, ist die Tatsache, dass die eingestelle CPU Nutzung nach jedem Reboot wieder verlorgen geht. Es ist aber möglich, dem System einen default Wert für den Start mitzugeben. Da die CPU standardmäßig mit maximaler CPU Nutzung läuft ist dies für den Akku Betrieb nicht besonders angenehm, zumal wenn man vergessen sollte dies nach der Anmeldung wieder abzuändern.

Sie können aber alternativ den Wert für die CPU Skalierung aber in der Datei /etc/rc.local fest eintragen. Achten Sie aber bitte darauf, dass die 0 immer in der letzten Reihe steht.

echo ondemand > /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor
echo ondemand > /sys/devices/system/cpu/cpu1/cpufreq/scaling_governor
0

Welche Werte Sie hier angeben können, erfahren Sie mittels

cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_available_governors
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten