Ubuntu: Synaptic Touchpad bei USB Maus abschalten

11

Sobald man eine USB-Maus an den Rechner angeschlossen hat, braucht man das interne Touchpad eigentlich nicht mehr und möchte es vielleicht deaktivieren, um beim schreiben nicht andauernd in der Gegend herum zu klicken. Leider bietet Ubuntu 10.10 dafür von Hause aus keine Möglichkeit, jedoch lässt sich diese relativ einfach nachrüsten.

Udev verwaltet unter Linux die Gerätedateien für Ein-/Ausgabegeräte. Durch das anlegen einer Datei ist es möglich, beim Anschluss von Hardwarekomponenten entsprechende Aktionen auszuführen. Ich nutzte dafür das erkennen eines Zeigergerätes um den Treiber für das Touchpad zu entladen.

/etc/udev/rules.d/01-touchpad.rules
ACTION=="remove", SUBSYSTEM=="hid", RUN+="/sbin/modprobe psmouse"
ACTION=="add", SUBSYSTEM=="hid", RUN+="/sbin/rmmod psmouse"

Bis jetzt habe ich damit keine Probleme festgestellt. Es gibt auch Lösungen im Internet, die mittels synclient das Touchpad deaktivieren, jedoch hat dies bei mir nicht funktioniert.

Ein Beispielscript um das Touchpad evtl. per Tastenkombination ein-/auszuschalten wäre

#!/bin/bash
if [ `synclient -l | grep TouchpadOff | gawk -F '= ' '{ print $2 }'` -eq 0 ]; then
 sleep 0.6
 synclient TouchpadOff=1
else
 sleep 0.6
 synclient TouchpadOff=0
fi
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

11 Kommentare

  1. Vielen, vielen dank, habe sonst auch nur die Lösung via Synclient gefunden oder extrem umfangreiche Skripte die allesamt nicht funktionierten.

    Dieser Tipp funktioniert wunderbar an einem Dell Latitude E5500 mit Ubuntu 11.04.

  2. Leider funktioniert es nicht, wenn die Maus schon beim Starten eingesteckt ist. Ich behelfe mir dann immer, indem ich die USB-Maus nach dem Starten kurz aus- und wieder einstecke. Ließe es sich vielleicht auch so umschreiben, dass es auch ohne diesen „Trick“ funktioniert.

  3. Wow, 10 Sekunden nach der Lösung gesucht, zwei Zeilen kopiert und es funktioniert! So muss es sein!

    Vielen Dank!

    Johannes

  4. @Mike
    Exakt: Es funktioniert super, sofern man die USB-Maus beim Start nicht bereits eingesteckt hat. Ist dies aber der Fall, so muss man kurz den USB-Adapater entfernen und wieder einstecken, danach ist das Touchpad deaktiviert.

    Super Tipp, vielleicht gibt es noch einen Tweak, damit man sich das manuelle aus- und einstecken der USB-Adapters ersparen kann? Wenn nicht, auch nicht schlimm ;)!

    Nice work, keep it up ;)!

    Gruß,

    the dude

Antworten