Thunderbird: Mit Windows & Linux ein Datenverzeichniss nutzen

0

Ich habe schon seid längerem auf meiner externen Festplatte Thunderbird Portable 3.1 installiert. Nachdem ich nun mein Notebook zusätzlich mit Ubuntu 10.10 bestückt habe, kam mir die Idee, dass es doch möglich sein muss, dass Thunderbird von Ubuntu auf das Datenverzeichniss von Thunderbird Portable zugreift und von dort alle Einstellungen etc. ließt.

Zu meinem Erstaunen war meine erster Versuch gleich erfolgreich. Ich habe unter Ubuntu 1x Thunderbird gestartet und mir angeschaut, wie die Verzeichnissstruktur unter Linux aussieht.

Es wird im Home-Verzeichniss ein Ordner Namens ~/.thunderbird angelegt. Darunter gibt es eine Datei profiles.ini sowie einen Ordner xvf268ha.default. In der profiles.ini ist eingestellt, wie das lokale Profilverzeichniss heißt:

[General]
StartWithLastProfile=1

[Profile0]
Name=default
IsRelative=1
Path=xvf268ha.default

Ich habe das Profileverzeichniss zur Sicherheit erstmal in xxx.old umbenannt und dann einen soft Link auf das Profilverzeichniss von Thunderbird Portable von Windows erstellt:

ln -s /media/truecrypt1/Programme/ThunderbirdPortable/Data/profile xvf268ha.default

Das war’s eigentlich schon. Das gestartete Thunderbird unter Linux hatte alle Konten, alle Plugins und Einstellungen wie die Portable Version 🙂

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten