CentOS: Paketverwaltung (rpm)

0

Was unter Debian seine .deb Pakete sind, sind für RedHat oder CentOS die rpm Pakete. Sie enthalten ebenso, wie Debian Pakete, die zu installieren Dateien, die Zeilverzeichnisse für die zu installiernden Dateien, Metaden wie z.b. die Versionsnummer oder die Beschreibung und evtl. Installationsscripte, die nach dem entpacken der Datein ausgefürt werden.

RPM selber ist das Tool, dass die Installation/Deinstallation vornimmt. Als Frontend für RPM hat sich in der Vergangnehit YUM etabliert. Es kümmert sich um die verschiedenen Abhängigkeiten zwischen den Paketen und löst diese, insofern möglich auch selber auf. YUM kann dabei auf lokale Pakete sowie auf Pakete aus Repositories zurückgreifen.

RPM

Paket installieren

rpm -i <dateiname/url.rpm>

Durch das hinzufügen der Parameter -v und -h zeigt das System weitere Informationen über Status und den Fortschritt der Installation an.

Paket aktualisieren

rpm -U <Paketname>

Aktualisiert das bereits installierte Paket <Paketname>

Paket löschen

rpm -e <Paketname>

Abhängige Pakete von xxx anzeigen

Die Deinstallation eines Paketes misslingt, wenn diese Paket noch von anderen Paketen benötigt wird. Welche anderen Pakete das gerade zu deinstallierende vorraussetzt, zeigt der Parameter –whatrequires an.

rpm --whatrequires httpd

Abfrage an die RPM-Datenbank

rpm -q <Paketname>

Anfragen an die RPM-DB fangen immer mir -q an. Um sich zum Beispiel alle Dateien auß einem Paket anzeigen zu lassen, kann der zusätzliche Parameter -l verwendet werden

Dateien aus Paket auflisten

rpm -ql <Paketname>

Um sich nur die Konfigurationsdateien aus einem Paket anzuzeigen, kann der Parameter -c verwendet werden.

rpm -qc <Paketname>

Änderungen durch das Installations-/Deinstallationsscript

rpm --scripts httpd

— scripts zeigt an, welche Änderungen das Installations- bzw Deinstallationsscript durchführen würde

Versionshistorie

rpm --changelog httpd

Durch den Parameter –changelog wird eine Auflistung der vorherigen Versionen angezeigt, woraus sich häufig auch die Versionsunterschiede entnehmen lassen.

Änderungen nach Installation

Wurde ein Paket aktualisiert, kann mittels des Parameters -V aufgelistet werden, welche Dateien durch die Installation verändert wurde.

rpm -V httpd

Alle Installation bzw. Deinstallation von RPM-Paketen weden in einer BDB basierten Datenbank eingetragen. Aus dieser DB werden auch später Inforationen über die installierten Pakete entnommen. Die Datenbank liegt i.d.R. unter /var/lib/rpm.

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten