Linux: Wheezy mit open-vm-tools

0

Mit Wheezy sind nun auch open-vm-tools verfügbar, die auf einer virtuellen ESX-Maschine anstelle der VMWare Tools installiert werden können.

apt-get install open-vm-tools linux-headers-`uname -r` libx11-6 libx11-dev xorg libxtst6 psmisc build-essential ia32-libs ia32-libs-gtk

Die ia32 Pakete sind für 64bit Systeme, für i386 sind diese obsolet.

Nach der Installation wird noch die aktuelle Version der open-vm-tools benötigt

dpkg -l |grep open-vm-tools
 ii  open-vm-tools                      2:8.8.0+2012.05.21-724730-1 tools and components for VMware guest systems (CLI tools)

Anschließend können nach einem Reboot die Module kompiliert und eingepflegt werden

dkms add open-vm-tools/2012.05.21
dkms build open-vm-tools/2012.05.21
dkms install open-vm-tools/2012.05.21

Die Verfügbarkeit der Module lässt sich wie folgt überprüfen:

modinfo vmxnet
modinfo vmhgfs
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten