HostEurope: Linux auf Wheezy (Testing) aktualisieren

0

HostEurope hat momentan ein Angebot, dass man einen Linux L Server für rund 7 € im Monat mieten kann. Dies habe ich zum Anlass genommen, ein Update eines Linux Squeezy (stable) auf Wheezy (Testing) zu probieren. Denn wer die Supportrichtlinien von Hosteurope kennt weiß, dass nur die stable Version unterstüzt wird.

Das Linux System selbst, war nach der Einrichtung logischerweise relativ jungfräulich. Mir ging es auch mehr um ein Upgrade und die Lauffähigkeit des neuen Systems, als ein Upgrade eines bestehenden Systems zu testen.

Alles in allem ist ein Upgrade wie so oft relativ schmerzlos:

/etc/apt/sources.list
#Testing
deb ftp://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib

#non-free
deb-src ftp://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy main contrib

#Security
deb http://security.debian.org/ wheezy/updates main contrib

Anschließend:

aptitude update
aptitude full-upgrade

Fertig 🙂

Lediglich mein Apache2 war am meckern, dass ihm Konfigurationsdateien fehlen. Das mag daran liegen, dass er eigentlich gar nicht konfiguriert war 😛

Ich habe daher erstmal alle Apache2 Pakete entfernt

aptitude remove ~n^apache2

Wer meinen letzte Eintrag zu systemd unter Debian gelesen hat, kann sich vorstellen, dass ich danch das System zum testen mal auf systemd aktualisiert habe 😉

apt-get install rsyslog
apt-get install systemd
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten