Debian: SMC2536W-AG installieren

0

madwifi wird zwar als fertiges Depian Paket geliefert, doch es werden evtl. aktuelle Karten nicht unterstüzt. Daher bauen wir und das paket selbst zusammen. Dafür müssen aber erstmal einige Pakete herunter geladen werden

apt-get install --reinstall build-essential linux-headers-$(uname -r)

Das alte madwifi entfernen wir zur Sicherheit nochmal

apt-get remove --purge madwifi-tools

Nun laden wir eine Snapshot Version der Madwifi Treiber herunter

wget http://snapshots.madwifi-project.org/madwifi-hal-0.10.5.6/madwifi-hal-0.10.5.6-r4100-20090929.tar.gz

alternativ

wget http://snapshots.madwifi-project.org/madwifi-0.9.4/madwifi-0.9.4-r4100-20090929.tar.gz
() mirrorblog.cscholz.io

entpacken es

tar zxf *

und kompilieren es

cd madwifi*
make
make install

Jetzt muss der PC einmal neu gestartet werden

shutdown -r now

Anschließend kann das Modul geladen werden.

modprobe ath_pci

Nun starten wir die Netzwerkkarte

ifconfig ath0 up

und schauen, was für Netze verfügbar sind

iwlist ath0 scanning

Um nun auch eine WPA-PSK Verschlüsselte Verbindung aufbauen zu können, muss noch ein Paket installiert werden.

apt-get install wpasupplicant wireless-tools

Anschließend legen wir eine Konfig-Datei mit den notwendige Daten an. Dazu generieren wir uns zuerst die WLAN-Verschlüsselungsdaten.

 wpa_passphrase SSID 'WPA-Key'

Diese Daten tragen wir dann in der Konfig Datei ein.

/etc/wpa_supplicant.conf
# WPA-PSK
network={
        scan_ssid=1
        proto=WPA
        key_mgmt=WPA-PSK
        pairwise=CCMP TKIP
        group=CCMP TKIP WEP104 WEP40
        ssid="myessid"
        psk=ae7b5d1f4c1d8a80a6be859a45905aa7024fd6fcda4403a43b2cc0926f59f8c0
        priority=2
}

Nun kann die Verbindung aufgebaut werden:

Für den ersten Test:

/sbin/wpa_supplicant  -dd -K -t -i ath0 -D madwifi -c /etc/wpa_supplicant.conf

als Daemon

/sbin/wpa_supplicant  -Bw -d -c/etc/wpa_supplicant.conf -iath0

oder im Debugging Modus

wpa_supplicant -dd -c/etc/wpa_supplicant.conf -iath0

Es kann etwas dauerm bis die Verbindung aufgebaut wird. Um die Wlan-Karte direkt beim booten mit dem WLAN zu verbinden müssen Eintrage in der /etc/network/interfaces eingefügt werde

pre-up ifconfig ath0 up
pre-up ifconfig ath0 down
iface ath0 inet dhcp
wireless-essid SMC2804WBR
wpa-conf /etc/wpa_supplicant.conf
auto ath0
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten