Windows 7: Ruhezustandsdatei löschen

0

Wer in seinem Notebook eine SSD und 4-8 GB hat, wird sich nicht mehr gerade darüber freuen, wenn der Rechner in den Ruhezustand fährt. Erstens sind das zig unnötige Schreibvorgänge auf die SSD, sowie 4-8 GB permanent verschwendeter Speicher der Festplatte. Unter Windows XP konnte man den Ruhezustand über die Energieverwaltung deaktivieren und sogleich verschwand auch die hiberfile.sys. Bei Windows 7 sucht man diese Option jedoch vergeblich… zumindest über die GUI

powercfg -h off

führt zum gleichen Erfolg. Jedoch muss die cmd als Administrator ausgeführt werden, da für diese Änderung erhöhte Rechte notwendig sind.

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten