weiteren GC (Global Catalog) installieren

2

Haben Sie in Ihrem Unternehmen Benutzer die häufig den Standort wechseln, benötigen diese zur ersten Anmeldung einen GC. Ist in in dem Standort in dem sich der Benutzer anmeldet kein GC verfügbar, so wird der nächst gelegene GC verwendet der i.d.R. dann über eine WAN Leitung erreichbar ist. Sollte diese WAN Leitung nur eine geringe Bandbreite zur Verfügung stellen (ISDN, 56k Modem) dauert eine Anmeldung dementsprechend lange. In so einem Fall wäre die Verwendung eines GC vor Ort zu empfehlen.

Microsoft gibt als Benutzerschwellwert für die Anmeldung über das WAN in verschiedenen Quellen immer wieder die Zahl 100 an. Diese Zahl ist bei der starken Verbreitung von DSL nicht mehr aktuell, kann aber trotz allem als Richtwert dienen.

Aber wie installiert man einen weiteren GC?

Um einen weiteren GC zu installieren, öffnen Sie über die Verwaltung [Active Directory-Standorte und -Dienste].

Suchen Sie dort den zukünftig zusätzlichen GC (es muss ein DC sein) heraus – erweitern die Struktur bis zu den NTDS Settings des entsprechenden Servers und öffnen anschließend die Eigenschaften.

 

weiterer_gc_1.jpg

Auf der ersten Registerkarte können Sie nun den Haken für die Funktion des GC setzen.

 

weiterer_gc_2.jpg

Nachdem Sie einen weiteren Server als GC konfiguriert haben, sollten Sie unbedingt noch die Replikation prüfen. Geben Sie dazu auf der Kommandozeile folgendes ein:

dcdiag /v /s:servername | find "%"

Solange wie eine Ausgabe erscheint findet noch eine Replikation statt. Ist diese abgeschlossen wird der string % auch nicht mehr gefunden.

Nach der Replikation müssen Sie den Server einmal durchstarten. Je nach Größe des GC kann eine Replikation auch durchlaufen ohne das man diese über die Kommandozeile sieht.

In diesem Fall können Sie mithilfe des Tools ldp.exe (Windows 2003 Support Tools) prüfen ob der Server als GC fungiert. Öffnen Sie dazu ldap über start ausführen. und verbinden sich zum GC. Im rechten Teil des Fensters sehen Sie den Eintrag "isGlobalCatalogRead:. Dieser sollte nun auf TRUE stehen.

 

gc_ready.JPG

Nähere Informationen zum GC finden Sie unter:

http://www.microsoft.com/germany/…

Betriebsmasterrollen (FSMO)

Zwischenspeichern der universellen Gruppenmitgliedschaft

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

2 Kommentare

  1. Pingback: welcher Server hat welche FSMO Rolle? auf .: blog.cscholz.io :.

  2. Pingback: Zwischenspeichern der universellen Gruppenmitgliedschaft auf .: blog.cscholz.io :.

Antworten