Debian: Netzwerkkarte konfigurieren (autonegotiation deaktivieren)

1

Folgende Konfigurationsdateien beinaltet einige Daten der Netzwerkkonfiguration, wie IP, SM, GW, DNS-Server. Es lassen sich aber weitere Einstellungen an der Netzwerkkarte vornehmen. Hierfür werden aber Tools benötigt.

  • /etc/network/interfaces
  • /etc/resolv.conf
  • /var/spool/postfix/etc/resolv.conf

Manche Server haben Probleme sich mit dem Switch auf eine Sinvolle Geschwindigkeit zu einigen (autonegotiation ). Um sich überhaupt erstmal anzeigen zu lassen mit welcher Geschwindigkeit die Netzwerkkarte läuft kann man mii-tool benutzen. Dieses zeigt auch an, ob die Netzwerkkarte fest auf eine Geschwindigkeit eingestellt ist, oder nicht.

server:/etc # mii-tool -v
eth0: negotiated 100baseTx-FD, link ok
  product info: vendor 00:10:5a, model 0 rev 0
  basic mode:   autonegotiation enabled
  basic status: autonegotiation complete, link ok
  capabilities: 100baseTx-FD 100baseTx-HD 10baseT-FD 10baseT-HD
  advertising:  100baseTx-FD 100baseTx-HD 10baseT-FD 10baseT-HD flow-control
  link partner: 100baseTx-FD 100baseTx-HD 10baseT-FD 10baseT-HD
 

Um nun die Geschwindigkeit fest auf 100 MBit/s einzustellen würde der Befehl folgendermaßen aussehen:

mii-tool -F 100baseTx-FD

prüft man nun die Netzwerkeinstellungen sieht man, dass sich der basic status geändert hat.

server:/etc # mii-tool -v
eth0: 100 Mbit, full duplex, link ok
  product info: vendor 00:10:5a, model 0 rev 0
  basic mode:   100 Mbit, full duplex
  basic status: link ok
  capabilities: 100baseTx-FD 100baseTx-HD 10baseT-FD 10baseT-HD
  advertising:  100baseTx-FD 100baseTx-HD 10baseT-FD 10baseT-HD flow-control

Um autonegotiation wieder zu aktivieren (Verbindung reißt kurzzeitig ab)

server:/etc # mii-tool -A 100baseTX-FD eth0
  restarting autonegotiation...

Es ist auch möglich, autonegotitaion unter Verwendung von vorgegebenen Geschwindigkeiten zu aktivieren

server:/etc #
  mii-tool -A 100baseTx-FD,10baseT-FD  eth0

Weitere sinnvolle Tools sind

Links:
Linux: Netzwerkkarte installieren (Troubleshooting)
Linux: System weitere IP Adressen zuweisen

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

1 Kommentar

  1. Pingback: Linux: Netzwerkkarte installieren (Troubleshooting) auf .: blog.cscholz.io :.

Antworten