Exchange 2007 manuell enfernen

1

Mir ist heute bei der Deinstallation eines Exchange Servers folgendes passiert.

Ein Exchange Server auf dem die Rollen Mailbox, Hub und Transport installiert waren, machte Probleme, daher habe ich diesen ganz normal über die Systemsteuerung deinstallieren wollen. Nachdem dies nicht ging – da er das OWA Verzeichnis anmeckerte was nicht mehr existierte – habe ich dieses über

New-OABVirtualDirectory -WebSiteName 'Default Web Site'
-InternalURL 'http://<servername><domain.tld>/OAB'

wiederherstellen wollen. Nachdem dies alles auch nicht funktionierte, hab ich vom IIS die Sicherung von vor der Exchange Installation wiederhergestellt und anschließend lediglich die CAS sowie Hub Rolle deinstalliert. Anschließend wollte ich die Mailbox Rolle entfernen.

Nach der Deinstallation der oben genannten Rollen, startete die Installationsroutine vom Exchange und war der Meinung, auf diesem System sei kein Exchange installiert. Es waren jedoch noch alle Dienste sowie Dateien vom Exchange vorhanden. Ein Blick ins AD mit Hilfe von adsiedit ergab, dass das Setup alle AD Einträge gelöscht hatte. Somit ging eine Deinstallation nicht – das Setup schaut im AD nach und meldet anschließend das System sei kein Exchange Server, eine Neuinstallation ging aber auch nicht, da eben noch lokal alles vorhanden war und das Setup daran scheiterte.

Nach einem Neustart des Systems froh dieses ein. Der MSExchangeIS und MSExchangeSA Dienst versuchten zu starten, fanden aber im AD keine Einträge. Nach langem warten konnte ich mich dann wieder auf dem System anmelden und hab daraufhin alle Exchange Dienste in der Registry deaktiviert.

HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesMSExch...
Start: 4

Anschließend habe ich den Exchange wie folgt manuell deinstalliert. (origianl Artikel)

  1. Alle Exchange Dienste stoppen
  2. Folgende Reg-Keys löschen:
  3. Unter HKEY_LOCAL_MachineSystemCurrentControlSet(001/002)Service
    – Alle MSExchange* keys
    – msftesql-Exchange
    – msftesqlFD-Exchange
    – msftesqlIDX-Exchange
    HKEY_LOCAL_MachineSoftwareMicrosoftExchange Key
  4. Die Exchange Dateien:
    C:Program FilesMicrosoftExchange Server
    Evtl. sollten die Datenbanken und das Queue Verzeichnis vorher gesicht werden
    (C:Program FilesMicrosoftExchange ServerTransportRolesdata*)
  5. Exchange 2007 Configuration der Maschine aus dem AD entfernen
    Mit Hilfe von ADSIedit den Eintrag für den Server löschen:
    CN=Configuration, DC= Domain_Name ,DC=com, CN=Services, CN=Microsoft Exchange, CN= <Organization_Name>, CN=Administrative Groups, CN= Exchange Administrative Group (AGname), CN=Servers, CN=<Server Name>
  6. Das Maschinen Konto aus alle Exchage Gruppen entfernen:
    Exchange Servers und Exchange Install Domain Servers.
  7. Die Gruppe Exchange Organization Group aus der lokalen Admin Gruppe entfernen
  8. Entweder rechte Mauste auf Exchangeserver.msi und uninstall wählen oder
    MsiExec.exe /X{24B2C164-DE66-44FE-B468-A46D9D5E6B31}
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

1 Kommentar

  1. Der Beitrag ist spitze. Ich hatte exakt das gleiche Problem, allerdings mit einem Exchange 2010.

    Es bestand keine Möglichkeit Exchange 2010 zu reparieren, also hab ich deinstalliert.

    Bei der Deinstallation kam es dann zum Fehler, Objekte aus dem AD waren aber schon weg. Die Deinstallation konnte nicht vollständig durchgeführt werden.

    Also Tante Google gefragt und auf diesen Beitrag gekommen. Da ich ja nix zu verlieren hatte und es auch nicht schlimmer kommen konnte, hab ich mal das oben beschriebene für den Exchange 2010 versucht und siehe da, Deinstallation hat geklappt.

    Vielen Dank für die Hilfe und vor allem fürs veröffentlichen!

    Gruß
    Olli

Antworten