Wenn die Größenbeschränkung für die Junk-E-Mail-Listen auf dem Microsoft Exchange-Server überschritten wird, sind die Listen nicht mehr auf allen Computern verfügbar (man spricht auch von „Roaming“) und werden nur zum Auswerten von Nachrichten auf dem Computer verwendet, auf dem sie gespeichert sind.

    Ursachen für nicht mehr funktionierende Junk-E-Mail-Listen können sein:

    • Eine oder mehrere der Junk-E-Mail-Listen enthalten zu viele Namen oder E-Mail-Adressen. Überprüfen Sie die Namen in den drei Listen, und löschen Sie einige der Namen.
    • Verkürzen Sie die Liste Sichere Absender, indem Sie Ihre Kontakte aus der Liste entfernen. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Sichere Absender das Kontrollkästchen Meine Kontakte sind auch vertrauenswürdige Absender.
    • Ihr Ordner Kontakte enthält zu viele Kontakte. Wechseln Sie in Kontakte, und überprüfen Sie, ob Sie Kontakte löschen können, oder erstellen Sie einen weiteren Kontakteordner, und verschieben Sie einige Kontakte in den neuen Ordner.
    • Ein migriertes Postfach, was nach der Migration Probleme mit den Junk-E-Mail-Listen meldet (Post-ID: 698).

    Links:
    http://office.microsoft.com/de-de/outlook/HP010400921031.aspx?pid=CH063564711031
    http://office.microsoft.com/en-gb/outlook/HP052429671033.aspx
    http://support.microsoft.com/ph/2520/de/?sid=366&aid=1&GSA_AC_More1

    1 Kommentar

    1. Pingback: Exchange: Junk-E-Mail Ordner nach Migration defekt | .: blog.cscholz.io :.

    Leave A Reply