XP: Motherboardtausch mit Chipsatzwechsel

0

Wer ein altes Motherboard (IDE) gegen ein neues austauscht und anschließend versucht das System zu booten bekommt häufig einen Bluescreen oder lander in einer Endlosschleife in dem das System immer wieder neu startet.

Die Ursache ist die, dass das alte System versucht mit den alten Chipsatztreibern den neuen IDE Bus anzuschprechen. Das Board kann dennoch getauscht werden, solange es sich auf dem neuen System wieder um ein über IDE betriebenes handelt. Dazu sollten vor dem Umbau der Hardware die XP Standard IDE Treiber sowie die entsprechenden XP Registry Einträge gesetzt werden. Damit dies nicht alles manuell gemacht werden muss, kann diese batch Datei verwendet werden. Übergeben Sie dieser Batchdatei beim aufruf als Parameter den Laufwerksbuchstaben Ihres CD-Rom Lauferks. In diesem sollte sich eine XP CD befinden, damit die benötigten Dateien kopiert werden können.

Beispiel: c:> MergeIDE.bat D

Link: Microsoft KB 314082

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten