Windows 8: UEFI fähigen Installations USB-Stick

0

Alle Rechner, die das offizielle Windows 8 Logo tragen möchten, müssen nach den Regeln von Microsoft UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) unterstützten. Bei den meisten Geräten kann man jedoch zwischen UEFI und CSM (Compatibility Support Module), was eine Art "altes Bios"  darstellt wählen. Jedoch sind beide Mechanismen zueinander nicht kompatibel. Dies bedeutet, dass ein bei aktiviertem UEFI installiertes Betriebssystem nicht im CSM-Modus startet und umgekehrt.

Hintergrund ist, dass bei aktiviertem UEFI ein die UEFI Firmware einen ESP-Bootloader aufruft, der wiederrum das Betriebssystem im UEFI Modus startet. Bei CSM wird hingegen der Boocode im MBR geladen, der das Betriebssystem anschließend im BIOS-Modus startet.

 

uefi_csm-boot

Windows 8 Installation per USB-Stick (UEFI)

  1. als erstes muss im BIOS Secure Boot deaktiviert werden
  2. den USB-Stick mittels Diskpart partitionieren und mit FAT32 formatieren. UEFI und NTFS vertragen sich nicht
  3. diskpart
    list disk
    select disk x
    clean
    create partition primary
    format fs=fat32 quick
    active
    assign
    exit
  4. Anschießend den gesamte Inhalt des Installationsmediums (ISO/DVD) auf den Strick kopieren
  5. Die Datei <USB-Stick>sourcesinstall.wim mit 7-Zip oder Winrar öffnen
  6. Die Datei 1WindowsBootEFIbootmgfw.efi nach <USB-Stick>efiboot kopieren
  7. bootmgfw.efi nach bootx64.efi umbenennen
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten