Ubuntu 9.04: Server per USB installieren

0

Ubuntu kann nicht nur vom CD/DVD, sondern auch vom USB-Stick installiert werden. Im wesentliche werden dafür 3 Dateien benötigt.

  • initrd.gz
  • vlminuz
  • Iso Installationsdatei

Um das vorbereiten des USB-Sticks zu vereinfachen, habe ich das script hier beschriebene script etwas modifiziert.

Um einen USB-Stick vorzubereiten, laden Sie sich zuerst folgendes herunter und speichern es in einem Ordner

Anschließend setzten Sie noch das flag, damit das script ausführbar ist

chmod +x create_usb_boot.sh

Und führen anschließend das script mit folgenden Beispiel Parametern aus

./create_usb_boot.sh /dev/sdc ubuntu-9.04-server-amd64.iso jaunty

In diesem Fall ist /dev/sdc der USB-Stick, ubuntu-9.04-server-amd64.iso das Iso Image das Sie gerade herunter geladen haben und welches sich im aktuellen Verzeichniss befindet und jaunty die Version für die das script die Dateien initrd.gz & vmlinuz herunter läd. Im einzelnen sieht der Ablauf des scriptes wiefolgt aus (manuelle Eingaben sind rot)

$ ./create_usb_boot.sh /dev/sdc ubuntu-9.04-server-amd64.iso jaunty
+ Lade vmlinuz für jaunty herunter...
+ Lade initrd.gz für jaunty herunter...
+ Iso Datei gefunden, sieht gut aus ;)
+ installiere notwendige Pakete...

Erstellen Sie bitte manuell eine Fat16 (LBA) Partition die Bootbar ist (Sternchen unter Boot!).
Drücken Sie [Enter] um die Partitionierung zu beginnen...
umount: /dev/sdc: not mounted
umount: /dev/sdc1: not mounted

Command (m for help): n
Command action
 e   extended
 p   primary partition (1-4)
p
Partition number (1-4): 1
First cylinder (1-1017, default 1):
Using default value 1
Last cylinder or +size or +sizeM or +sizeK (1-1017, default 1017):
Using default value 1017

Command (m for help): t
Selected partition 1
Hex code (type L to list codes): e
Changed system type of partition 1 to e (W95 FAT16 (LBA))

Command (m for help): a
Partition number (1-4): 1

Command (m for help): w
The partition table has been altered!

Calling ioctl() to re-read partition table.

WARNING: If you have created or modified any DOS 6.x
partitions, please see the fdisk manual page for additional
information.
Syncing disks.
+ erstelle Dateisystem..
mkfs.vfat 3.0.1 (23 Nov 2008)
+ erstelle Verzeichnisse...
+ schreibe Bootsektor...
+ kopiere Iso Datei...
Fertig!
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten