Spamassassin sa-learn mittels Exchange

0

Ein Spamfilter ist gut und schön. Aber ein einmal statisch eingerichtete Filter wird von Zeit zu Zeit immer schlechter. Daher ist es sinvoll von Anfang an eine Möglichkeit zu implementieren anhand derer man den Spamfilter ständig „trainieren“ kann.Die einfachste Möglichkeit ist Spammails die nicht als Spam markiert wurden zum lernen zu verwenden. Das gleiche Prinzip kann man verwenden um nicht Spammails auch als diese beandeln zu lassen.

Um dies alles möglichst einfach für den Endanwender zu realisieren beschreibe ich hier die Möglichkeit Spam & nicht Spammails in öffentlichen Ordnern zu sammeln und zur Verarbeitung an sa-learn zu übergeben . . .

[download]

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten