Ubuntu: SanDisk Extreme 64 GB als Live-USB-Stick

0

Um auf USB-Sticks Live-Versionen von Linux Derivaten unter zu bringen, gibt es unzählige Tools, wie z.B. UNetbootin, LinuxLive USB Creator oder Universal USB Installer. Doch leider funktionieren diese Tools alle nur, wenn der USB-Stick auch als Wechseldatenträger erkannt wird, was bei einigen Modellen nicht der Fall ist, wie z.B. hier auf github zu sehen:

  • 'Staples Relay UFD USB Device' (0781:5202) → score 3 [v1.4.2]
  • 'SanDisk Cruzer Glide USB Device' (0781:5575) → score 3 [v1.4.2]
  • 'SanDisk Cruzer Edge USB Device' (0781:556B) → score 3 [v1.4.2]
  • 'SanDisk Extreme USB Device' (0781:5580), with the FIXED flag set → score 3 [v1.4.2]
  • 'TOSHIBA TransMemory USB Device' (0930:6544) → score 8
  • 'TOSHIBA TransMemory USB Device' (0930:6545) → score 8
  • 'Kingston DataTraveler [G3|2.0] USB Device‘ (0930:6545) → score 5 [v1.4.2]

Ich selber besitze den SanDisk Extreme und habe mich daher auf die Suche nach einer Lösung gemacht und bin zumindest für Ubuntu auch fündig geworden. Unter rufus.akeo.ie wird ein Tool namens rufus angeboten, welches ein Ubuntu Live-Image auf den SanDisk Extreme erfolgreich schreiben kann. Mit Debian und SUSE habe ich es auch ausprobiert, leider ohne Erfolg.

Für den Fall, dass die Website down sein sollte, hier die Version 1.4.3 vom 21.01.2014.

Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten