Ich stand gerade vor der Aufgabe die DNS Zone eines Linux Servers auf einen Windows 2003 Server um zu ziehen. Um ehrlich zu sein, hatte ich mir das ganze schwieriger vorgestellt, als es letztendlich war.

    1. Neue Primäre nicht AD integrierte DNS Zone auf dem Windows 2003 Server erstellen
    2. Zonen-Datei von nach %SystemRoot%system32DNS kopieren.
    3. Header der Linux DNS Zonendatei gegen den Header der Windows DNS Zonen Datei austauschen
      und Windows Zonen Datei durch die Linux Zonen Datei ersetzten.
    4. alle Leerzeilen die nicht auskommentiert sind (Kommentarzeichen ist ";") entfernen.
    5. DNS Dienst neustarten und in den Eventlog schauen

    Sollten nach dem Neustart des DNS Dienstes im Eventlog Fehler auftauchen die wie folgt aussehen, sind dies wahrscheinlich vergessene nicht auskommentierte Leerzeilen.

    Linux Header eines DNS zonen files

    $TTL 1D
    
    @ 1D  IN  SOA    servername.domain.tld. servername.domain.tld(
     2010030805               ; Serial-No
     1D         ; refresh
     30m         ; retry
     2W         ; expire
     2D)        ; minimum
    
     IN          NS     servername.domain.tld.
     ;

    Windows 2003 Header eines DNS zonen files

    ;
    ;  Database file mh.vmtubes.de.dns for mh.vmtubes.de zone.
    ;      Zone version:  1
    ;
    
    @             IN  SOA servername.domain.tld.  servername.domain.tld. (
     1            ; serial number
     900          ; refresh
     600          ; retry
     86400        ; expire
     3600       ) ; default TTL
    
    ;
    ;  Zone NS records
    ;
    
    @                       NS    server.domain.tld.
    
    ;
    ;  Zone records
    ;

    1 Kommentar

    Leave A Reply