#550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found ##

0

Nachtrag 25.01.2014

Nun kann der String auch online konvertiert werden.

Original-String:  
[insert_php] if ($_SERVER[„REQUEST_METHOD“] == „POST“) {
$strIn = $_POST[„strInput“];
$strIn = str_replace(„IMCEAEX-„,““,$strIn);
$strIn = str_replace(„+20″,“ „,$strIn);
$strIn = str_replace(„+28“,“(„,$strIn);
$strIn = str_replace(„+29″,“)“,$strIn);
$strIn = str_replace(„_“,“/“,$strIn);
$strIn = str_replace(„+2E“,“.“,$strIn);
echo „

$strIn

„;
}
[/insert_php]


Es kann vorkommen, dass Exchange Postfächer Probleme machen und man das Postfach aus diesem Grund löscht.

Wurden nun seid dem anlegen des Benutzers und der Zuweisung des Postfaches Änderungen an z.B. sn oder gn vorgenommen, so können nach der Neuerstellung des Postfaches die meißten Benutzer dem Benutzer nicht mehr ohne weiteres E-Mails schreiben. Hintergrund ist, dass beim ersten anschreiben einer Person Outlook eine nk2-Datei mit Informationen über bereits angeschriebene Benutzer anlegt. Diese beinhaltet unter anderem den legacyExchangeDN. Dieser ist nun aber bei dem neu erstellten Postfach nicht mehr identisch mit dem des vorherhigen Benutzers. Versucht man nun eine E-Mail an diesen Benutzer zu verschicken, erhält der Absender einen NDR.

[...]
IMCEAEX-_O=XYZ_OU=EXCHANGE+20ADMINISTRATIVE+20GROUP+20+28FYDIBOHF23SPDLT+29_CN=RECIPIENTS_CN=Mustermann+2EMax@domain.tld
#550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found ##
[...]

Es ist aber möglich, den alten legacyExchangeDN diesem Benutzer erneut zuzuweisen. Dazu muss man allerdings den alten kennen.Hierzu gibt es 2 Möglichkeiten.

  • Man hat ließt die notwendigen Informationen vorher aus
CSVDE -f C:ExchageExport.csv -d "OU=test,DC=domain,DC=tld" -r "(&(objectClass=user)(objectCategory=person))" -l "mailNickname, mail, legacyExchangeDN, proxyAddresses"
  • oder man restauriert den LegacyExchangeDN aus dem Unzustellbarkeitsbericht. Dazu muss die erste Zeile die oben aus einem NDR Beispielhaft dargestellt ist kopiert werden. Anschließend ersetzt man folgende Zeichen und entfernt den E-Mail Domainteil

     

    • IMCEAEX- => ""
    • +20  => " "
    • +28 => "("
    • +29 => ")"
    • _ => "/"
    • +2E => "."
/O=XYZ/OU=EXCHANGE ADMINISTRATIVE GROUP (FYDIBOHF23SPDLT)/CN=RECIPIENTS/CN=Mustermann.Max

Nun fügt man dem Benutzer eine weitere E-Mail Adresse vom Typ "X500" mit oben dargestellten E-Mail Adresse hinzu.

Alternativ geht es auch mittels sed:

x500="IMCEAEX-_O=SIS_OU=EXCHANGE+20ADMINISTRATIVE+20GROUP+20+28FYDIBOHF23SPDLT+29_CN=RECIPIENTS_CN=Firstname+2ELastname@domain.tld"
echo $x500 | sed 's/<//g' | sed 's/>//g' | sed 's/IMCEAEX-//g' | sed 's/+20/ /g' | sed 's/+28/(/g' | sed 's/+29/)/g' | sed s'/_///g' | sed s'/+2E/./g' |cut -d @ -f 1
Teilen.

Über den Autor

Seit der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (2002-2005) bei der DaimlerChrysler AG, beruflich im Bereich der E-Mail Kommunikation (Exchange, Linux) sowie des ActiveDirectory, mit entsprechenden Zertifizierungen (MCSE 2003, MCITP Ent.-Admin 2008, MCSE 2012, LPIC 1-3) tätig. Abgeschlossenes Studium zum Master of Science der IT-Management an der FOM sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter. Aktuell im Projektmanagement tätig.

Antworten